Teebeutel-Kekse


Teatime! :)
Ich bin leidenschafltiche Teetrinkerin. Gerade in der kühlen Jahreszeit genehmige ich mir täglich eine oder mehrere Tassen Tee.
Zur Zeit bevorzuge ich schwarze Teesorten und da gehört zu meinen Lieblingssorten auf alle Fälle Lady Grey Tee.
Der Herzbube meint, dieser Tee wäre wie geschaffen für mich, da ich die Farbe Grau ja so gerne hab. Ich kann mich noch gut an sein breites Grinsen erinnern, als ich ihm gesagt hab wie der Tee heißt :)

Die Idee für die Teebeutelkekse habe ich schon vergangenes Jahr kurz nach Weihnachten entdeckt und ich konnte es kaum erwarten, sie endlich zu backen!

Falls ihr also noch ein (Weihnachts-)Geschenk für Teetrinker sucht, sind diese kleinen Leckerbissen genau das Richtige! :)

Rezept:
  • 375g Mehl
  • 210g kalte Butter
  • 100g Staubzucker
  • 2 TL Zimt
  • 3 Dotter
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • dunkle Schokoladenglasur


Zubereitung:

- Aus den angegebenen Zutaten einen Mürbteig herstellen und diesen im Kühlschrank ca. 1 Stunde rasten lassen.

- Den Teig etwas 4-5mm dünn ausrollen, Rechtecke ausschneinden und oben zwei Ecken abschneiden.

- Vor dem Backen außerdem noch ein kleines Loch für den Faden machen.

- Die Kekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und bei 180° ca. 10 Minuten backen.

- Nach dem Auskühlen die untere Hälfte der Kekse in die Schokoladenglasur tauchen und auf einem Gitter trocknen lassen.

- Danach dünne Bänder mit beliebigen Papieranhängern durch das Loch fädeln.




Kommentare:

  1. Also diese Kekse sehen ganz wundervoll aus!!! Sind bestimmt auch ein tolles Geschenk! Ich esse ja keinen Zucker für 4 Wochen. Ja ich weiss, mit mir stimmt was nicht! Aber wenn ich es wieder tue, dann möchte ich diese hier ausprobieren!

    Y.

    AntwortenLöschen
  2. Hey!
    Danke, freut mich dass sie dir gefallen!
    Lg Caro

    AntwortenLöschen
  3. Hy...sieht echt toll aus, das merk ich mir mal bis Weihnachten und werd die auch in kleinen Dosen verschenken, echt super :-)
    Lg Micha

    AntwortenLöschen