Räucherlachs mit Radieschen und Krendip



Herbstzeit = Erkältungszeit. Bei diesem Wetter ist es wirklich kein Wunder wenn man sich bereits die erste Erkältung eingefangen hat. Besonders an meinem Arbeitsplatz (Kindergarten) aber auch in jedem Büro tummeln sich jetzt vermehrt Krankheitserreger.
Da heißt es Abwehrkräfte stärken!

Kren (Meerettich) ist seit Jahrhunderten als Vorbeugemittel für Erkältungen bekannt, denn die in ihm enthaltenen Senföle wirken antibakteriell, durchblutungsfördernd und reinigend.

Um das Immunsystem richtig zu stärken, gesellen sich bei meinem Leckerbissen noch knackige Radieschen dazu. Die Gurke trägt dazu bei, euren Säure-Base-Haushalt im Gleichgewicht zu halten. Und der Lachs überzeugt ohnedies mit seiner Menge an Omega 3 Fettsäuren.

In diesem Sinne: Bleibt gesund! :)


Rezept: (für 2 Personen)

  • 1/2 Salatgurke
  • ein Bund Radieschen
  • 150g Räucherlachs
  • Dille, frisch
  • 100g Sauerrahm
  • 1 Spritzer Apfelessig
  • Salz, Pfeffer
  • etwas frisch geriebener Kren (ersatzweise 1-2 TL aus dem Glas)
  • schwarzer Sesam

Zubereitung:

- Die Salatgurke waschen und mit dem Sparschäler längs in Streifen hobeln.

- Die Radieschen ebenfalls waschen und in Scheiben schneiden.

- Den Lachs aus der Packung nehmen und auf einem Teller verteilen. Gurke und Radieschen ebenfalls auf den Teller geben.

 - Sauerrahm, Kren, einem Sprizer Apfelessig, Salz und Pfeffer verrühren und über dem Lachs und dem Gemüse verteilen.

- Zum Schluss mit frischer Dille und Sesam bestreuen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen