Schnelles Pestobrot


Es ist für mich jedes Mal etwas Besonderes, das eigene gebackene Brot zu genießen. Und wenn es dann auch noch so schnell geht- perfekt! ;)
Der Teig für dieses Brot ist in wenigen
Minuten gemacht, ab in den Ofen für eine halbe Stunde - fertig!

Rezept:
  • 250g Weizenmehl 
  • 250g Weizenvollkornmehl
  • 1 TL Natron
  • 1 TL Salz
  • 3 EL Pesto (ich habe rotes Pesto verwendet)
  • 300ml Buttermilch
  • Milch zum Bestreichen

Zubereitung:

- Den Backofen auf 200° vorheizen. Mehl, Natron und Salz in eine große Schüssel sieben. Im Sieb verbleibende Kleie dazugeben.

- Pesto mit der Buttermilch verrühren. Zur Mehlmischung geben und alles zu einem weichen Teig kneten. Falls nötig, etwas mehr Flüssigkeit einarbeiten.

- Den Teig zu einem Kreis formen und auf ein Backblech legen. Etwas flach drücken und kreuzförmig einschneiden.

- Den Laib mit Milch bestreichen und bei 200° Umluft 30-35 Minuten backen.
(Das Brot sollte hohl klingen, wenn man auf die Kruste klopft.)


Fetasalat mit Granatapfel und Walnüssen




Ich finde man braucht nicht unbedingt viele Zutaten um einen leckeren Salat zu kreiieren. Würziger Fetakäse, süß-saure Granatapfelkerne, aromatische Walnüsse- diese drei Dinge vereint in einem frischen Salat mit süßem Senfdressing. Unfassbar schmackhaft :)

Ich kann mich noch an meine erste Begegnung mit dem Granatapfel erinnern. Die Küche (in diesem Fall Mama's Küche) sah danach aus, als hätte eine Granatapfel-Bombe eingeschlagen! ;)
Mittlerweile habe ich aber eine Technik gefunden, mit der die Küche sauber bleibt..     http://www.youtube.com/watch?v=-qfQ3_N7S6Y

Rezept: (für 2 Personen)

- Pflücksalat
- 1 Granatapfel  
(1/2 würde auch ausreichen, ich nasche aber zwischendurch dein einen oder anderen Kern ;)
- 200g Feta
- Walnüsse (ca. 2 Hände voll)

Für das Dressing:
- 1 EL süßer Senf
- 2 EL Rapsöl
- 1TL Honig
- 3 TL Apfelessig
- 6 EL Wasser
- eine Prise Salz

Zubereitung:

- Für das Dressing alle Zutaten gut verrühren.

- Den Pflücksalat gründlich waschen (im Handel erhältlicher Salat ist meist schon gewaschen und essfertig)

- Die Kerne aus dem Granatapfel befreien (Trick Siehe youtube-Link!)

- Pflücksalat mit einem Großteil des Dressing mischen und auf den Teller geben. Feta mit den Händen zerkrümeln und darüber streuen. Die Granatapfelkerne und die Walnüsse (ev. grob zerkleinert) darauf verteilen und mit dem Rest des Dressings vollenden.



Lasagne mit Pesto rosso, Zucchini und Frischkäse-Béchamel


 

Eine leckere Alternative zur klassischen Lasagne. Dieses Rezept lässt sich sehr gut vorbereiten und schmeckt auch aufgewärmt sehr lecker :). Da ich die klassische Béchamel etwas langweilig finde, habe ich sie diesmal mit Frischkäse verfeinert. Weil ich gerne viel Käse auf der Lasagne habe und mich einfach nicht entscheiden konnte, habe ich sowohl Parmesan als auch geriebenen Mozarella verwendet.


Rezept: (reicht für eine große Auflaufform)

- 2 Pkg. Lasagneblätter
- 2 Gläser Pesto Rosso
- 350g Philadelphia Kräuter
- 250ml Rama Cremefine zum Kochen
- 1 EL Butter
- 1 EL Mehl
- 300ml Milch
- 3 Zucchini
- 2 Knoblauchzehen
- 3 EL Olivenöl
- Salz/Pfeffer
- Parmesan (und) oder geriebenen Käse

 Zubereitung:

- Für die Frischkäse-Béchamel Butter in einer Pfanne schmelzen. Mehl beigeben und bei geringer Hitze anschwitzen, dabei ständig rühren.  Mit der Milch ablöschen und unter ständigem Rühren aufkochen.

- Den Frischkäse unterrühren und langsam erhitzen. Zum Schluss Rama Cremefine beifügen und einige Minuten köcheln lassen.
- Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.

- Die Zucchini in ca. 5mm dünne Scheiben schneiden und in Olivenöl anbraten. Die Knoblauchzehen pressen oder sehr klein schneiden und mitbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Kurz andünsten und anschließend etwas auskühlen lassen.

- Eine große Auflaufform mit etwas Öl bepinseln und lagenweise Lasagneblätter, Pesto, Béchamel und Zucchinischeiben hineinlegen. Zum Schluss mit Käse nach Wahl bestreuen.

- Bei  180° ca. 20 Minuten überbacken.


Herziger Herzkuchen


Valentinstag.
Für die einen etwas ganz Besonderes, für die anderen ein Tag wie jeder andere.
Für mich ist der Valentinstag eine willkommene Gelegenheit  um endlich diesen
-im wahrsten Sinne des Wortes- herzigen Kuchen zu backen, der mir schon sooo lange im Kopf herumschwirrt.
Tja, eigentlich sollten die Herzen in der Mitte sein, meine sind jedoch während des Backens nach oben gewandert. Woran das liegt, finde ich vielleicht beim nächsten Versuch heraus. :)

Rezept:

  • 6 Eier
  • 300g Mehl
  • 150ml Wasser
  • 150ml Rapsöl
  • 300g Zucker
  • 1 Pkg. Backpulver
  • rosa Lebensmittelfarbe
  • 2 EL Kakaopulver
  • (Butter und Mehl für die Form)

Zubereitung: 

- Für den Teig Eier und Wasser schaumig rühren, Öl und Zucker zugeben und weiterrühren.

- Backpulver und Mehl mischen und beides zur restlichen Masse geben. 

- 1/3 des Teiges mit rosa Lebensmittelfarbe einfärben und auf ein Backblech oder in eine flache Form nach Wahl geben.

- Bei 190° ca. 15-20 Minuten backen.

- In der Zwischenzeit das Kakaopulver zum restlichen Teig geben und verrühren.

- Eine Kastenform mit Butter einfetten und mit Mehl bestäuben.

- Den Kuchen etwas auskühlen lassen und danach mit einem Ausstecher Herzen ausstechen. (natürlich auch mit anderen Formen möglich)

- Die Herzen dann eng aneinandergereiht in die Kastenform stellen und anschließend den Kakao-Teig vorsichtig rundherum verteilen, bis die Herzen nicht mehr zu sehen sind.

- Den Kuchen bei 190° etwa 35 Minuten backen.


Avocado-Karotten Salat


Ein herrliches Rezept für einen außergewöhnlichen Salat!
Auf den ersten Blick mag dieser Salat unspektakulär erscheinen, aber das wunderbare Dressing aus Orangen und Zitronensaft verleiht den Karotten einen unglaublich fruchtigen Geschmack. :)


Rezept: (für 2 Portionen)

  • ca. 6-8 mittelgroße Karotten
  • 1 Avocado
  • 1 Orange
  • 1 Zitrone
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 TL frischer Thymian
  • Olivenöl
  • 2 TL Balsamico
  • 4 TL Creme fraíche
  • Sonnenblumenkerne
  • Sesam
  • schwarzer Pfeffer
  • Salz
  • 1 TL Zucker 

Zubereitung:

- Backofen auf 180° vorheizen. Die Karotten schälen und in grobe Stifte schneiden. In Salzwasser ca. 7-10 Minuten vorgaren. Anschließend die Karotten abseihen und in eine Auflaufform oder auf ein beschichtetes Backblech geben.

- Orange und Zitrone teilen und jeweils eine Hälfte auspressen. Die ungepressten Hälften aufheben.
Knoblauch pressen und mit Thymian, 2 TL Öl, Balsamico, 1TL Orangensaft und 1 TL Zitronensaft verrühren, über die Karotten geben und gut durchmischen. Die ungepressten Zitrushälften mit aufs Blech bzw. in die Form geben und ca. 15 Minuten weich garen.

- Während die Karotten etwas abkühlen, die warmen Zitrushälften auspressen und mit dem übrigen Saft, sowie 6TL Öl und Zucker zu einem Dressing verrühren.Die Avcado schälen und in Scheiben schneiden.

- Die Karotten und die Avocadoscheiben auf einen Teller geben, mit Dressing verfeinern, einen Klecks Creme fraíche darauf verteilen und die Kerne und Sesamsamen einfach darüber streuen.