Spinat-Ricotta-Nocken mit Ofengemüse


Spinat-Ricotta-Nocken


Heute gibt es ein einfaches Rezept für ein schnelles und leckeres Abendessen! Ich koche wirklich gern, aber nach so manchem langen Arbeitstag bin ich doch manchmal froh, wenn es etwas schneller geht.

Die Masse für die Nocken lässt sich sehr gut vorbereiten, dann geht es noch schneller ;) Die Menge reicht für ca. 15-20 Nocken.


Rezept:
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • 400g Spinat (TK)
  • 90g Parmesan
  • 250g Ricotta
  • 2 Eier
  • 90g Mehl
  • Salbeiblätter
  • etwas Butter
  • Salz
  • Schwarzer Pfeffer
  • Cherrytomaten an der Rispe
  • Je 1 roter und 1 gelber Paprika

Zubereitung:

- Den Spinat in einer Pfanne unter gelegentlichem Rühren auftauen lassen und anschließend über einem Sieb kräftig ausdrücken und etwas abkühlen lassen.

- Zwiebel und Knoblauch schälen. Zwiebel sehr fein schneiden, eine Knoblauchzehe pressen und gemeinsam in 2EL Öl kurz anschwitzen.

- Parmesan reiben. Ricotta mit Eiern, Parmesan und Mehl verrühren. Den Spinat und die Zwiebeln unter die Masse rühren und mit Salz und Pfeffer würzen.

- In der Zwischenzeit Tomaten, grob geschnittenen Paprika, eine gehackte Knoblauchzehe, Salz und Pfeffer sowie Olivenöl in eine Auflaufform geben, etwas durchmischen und bei 180° ca. 20 Minuten garen.

- Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Mit zwei Esslöffeln Nocken aus der Masse formen und ins Wasser streifen. Ca. 5 Minuten leicht köcheln lassen, bis sie an die Oberfläche steigen. Anschließend aus dem Wasser heben und gut abtropfen lassen.

- Butter in einer Pfanne erhitzen und die Nocken darin goldbraun anbraten. Den Salbei zugeben und kurz mitbraten.

- Die fertigen Nocken mit Parmesan bestreuen und mit dem Tomaten-Paprika Gemüse servieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen